0 In Allgemein

[Review-Reihe] Abdeckprodukt #1

So, wie versprochen folgt nun der erste Post zu meiner Abdeckprodukte-Reihe. Das erste Abdeckprodukt, welches ich euch vorstellen möchte, ist die Camouflage von Alverde.

Allgemeines zum Produkt 
„Mit Sonnensteinpulver! Ohne synthetische Konservierungsstoffe
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.“

Die Alverde Camouflage ist – soweit ich weiß – in 2 Farben erhältlich. Ich besitze die hellere Nuance, nämlich „001 Sand“. 

Gekauft habe ich die Camouflage bei DM um ca. € 3,45. Wie viel Inhalt in dem Döschen ist, steht leider nirgends. Aber ich persönlich empfinde das Produkt als Mogelpackung, da der Tiegel viel tiefer ist (kann man auf den Fotos vielleicht besser erkennen).

Die Farbe
Wo oben schon gesagt, besitze ich die hellste Nuance. Ich denke, sie ist für die Hellhäutchen unter uns recht gut geeignet. Ich jedenfalls bin mit der Farbe sehr zufrieden.

Die Konsistenz

Wie man auf den Bildern unten erkennen kann, ist die Camouflage sehr sehr cremig. Nach dem Auftragen sollte man die Stelle gut abpudern, da man sonst sofort zu glänzen beginnt und die Camouflage in die Fältchen kriecht.

Die Deckkraft
Die Deckkraft würde ich als gut beschreiben. Den Namen „Camouflage“ hat sie aber meiner Meinung nach nicht verdient. Denn eine richtige Camouflage ist ein Produkt, das so gut wie alles Abdecken sollte, wie z.B. Narben, Altersflecken, Couperose etc. und das tut diese Camouflage auf keinen Fall! Rötungen (bei normaler bis trockener Haut) und nicht allzustarke Augenringe kann man aber problemlos abdecken.

Hier seht ihr ein Vorher-Nachher Bild:

                              Links: ohne Camouflage                                                     Rechts: mit Camouflage

Mein Fazit
Ich benutze die Camouflage gerne, um meine Augenringe abzudecken. (Ich benutze sie aber auch, um für meine Augenlider abzudecken, da hier meine Adern sehr stark durchscheinen). Zum Fixieren benutze ich immer das Manhattan Clearface Puder, da hält die Camouflage recht gut. Ohne Fixierpuder würde sie nämlich sofort in die Fältchen rutschen. Den Tag über nimmt die Deckkraft leider ab.

Für trockene Haut würde ich die Camouflage empfehlen, da sie nicht austrocknet und schön cremig ist. Bei sehr fettiger Haut wird der Auftrag und die Haltbarkeit etwas problematisch. Vor allem wenn man sie zum Abdecken von Rötungen und Pickelchen benutzen will. Gerade um die Nase neigt man doch oft zu Rötungen und hier würde ich die Camouflage nicht empfehlen, da sie 1. nicht gut hält und 2. sich innerhalb einer Stunde wieder verflüchtigt.

 
 Hier oben seht ihr nochmals zwei Bilder. Ich habe lediglich die Camouflage aufgetragen (ohne Fixierpuder), und wie man vielleicht erkennen kann, setzt sie sich etwas in den Augenfältchen ab. 

Ich hab mir die Camouflage bereits 2mal gekauft und werde sie mir sicher auch nochmals kaufen, da ich sie zum Abdecken von Augenringen sehr gerne benutze, für Rötungen jedoch aber nicht.Die Ergiebigkeit würde ich auch als gut einstufen, zwar ist wirklich nicht viel in dem Döschen enthalten, aber man kommt relativ lange aus. 

Ich vergebe der Alverde Camouflage 3,5 von 5 Sternchen. Punkteabzüge gibts für die Deckkraft, da diese etwas besser sein könnte, v.a. wegen dem Namen „Camouflage“. Auch für die Haltbarkeit/Deckkraft gibts Abzüge, da sie trotz Fixierpuder nach einigen Stunden an Deckkraft verliert und weil sie aufgrund ihrer sehr cremigen Konsistenz nicht überall anwendbar ist. 

No Comments

Leave a Reply