0 In Allgemein

Hausmittel für die Schönheit

Wer kennt sich nicht? Die Hausmittel wie etwa Bier gegen fettige Haare, Topfen für einen schönen Teint, Gurken für wache Augen, Eigelb für glänzende Haare usw.!
Am Mittwoch habe ich mir Punkt 12 angesehen. Da haben sie Hausmittel für die Schönheit/Pflege (mit positiven Ergebnissen) getestet. Ich selbst bin von so einigen Hausmittelchen für die Schönheit und Pflege begeistert und deshalb möchte ich euch die einzelnen Hausmittel und ihre Wirkung vorstellen:
Bild via
Eiweiß/Eiklar für einen schönen Teint 
Eiweiß sorgt für eine schöne pralle Haut und erfrischt den Teint.
Die Anwendung: Eiweiß vom Eigelb trennen und auf das gereinigte Gesicht auftragen und max. 10 Minuten einwirken lassen, danach mit lauwarmen Wasser abnehmen.
Diesen Tipp habe ich bereits ausprobiert und werde dazu in einem gesonderten Post meine Erfahrung mit euch teilen.
Bild via
Zahnpasta gegen Nagelverfärbungen 
Bei Verfärbungen der Nägel soll Zahnpasta helfen, denn Zahnpasta enthält Fluorid. Man sollte darauf achten, dass man eine Zahnpasta verwendet, die aufhellend wirkt. Anscheinend soll es die Nägel dabei auch nicht austrocknen.
 
Die Anwendung: Einfach die Zahnpasta auf die einzelnen Nägel auftragen und etwa 10 Minuten einwirken lassen. Ein noch besserers Ergebnis erzielt man, wenn man die Hände in die Sonne hält, da durch die Wärme die Aufhellung verstärkt wird.
Bild via
Kaffee für eine straffe & weiche Haut
Das Kaffee-Öl-Peeling soll die Haut straffer und weicher erscheinen lassen. Das in den Kaffee enthaltene Koffein soll für eine bessere Durchblutung sorgen. Außerdem wirkt es entwässernd.
Die Anwendung: Gemahlenen Kaffee (oder auch Kaffeesatz) mit Olivenöl vermischen und in die Haut (zB Oberschenkel und Bauch) gut einmassieren. Kurz einwirken lassen und mit Wasser abspülen. Ergebnisse sollten nach 14 Tagen bei täglicher Anwendung sichtbar sein.
Bild via
Pferdeshampoo für gesunde, glänzende Haare
Und nun zum letzten „Geheimnis“. Zwar handelt es sich bei Pferdeshampoo um kein Hausmittel, aber trotzdem möchte ich auch den angeblichen Geheimtipp der Stars nicht vorenthalten. Stars wie Jennifer Aniston oder Reese Witherspoon schwören angeblich auf Pferdeshampoo.
Warum Pferdeshampoo? Pferde haben besonders spröde Haare, deshalb sind in Shampoos für Pferde deutlich mehr Proteine enthalten, als in Shampoos für Menschen.
Die Anwendung: Wie ein normales Shampoo in die Haare einmassieren und ausspülen 🙂
Wie oben schon geschrieben, habe ich die „Eiweiß-Maske“ bereits ausprobiert. Die Tipps mit der Zahnpasta und dem Kaffee-Öl-Peeling werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Bei dem Pferdeshampoo bin ich etwas skeptisch und werde es wohl nicht ausprobieren, da ich Angst habe, dass es für die „Menschenhaare“ vielleicht zu aggressiv oder dgl. ist.

No Comments

Leave a Reply