12 In Allgemein

Haaröle – Glanz für das Haar

Neulich habe ich in der österreichischen Frauenzeitschrift WOMAN einen Artikel über Haaröle gelesen. Da ich selbst sehr gerne & oft Haaröle verwende und immer wieder neue ausprobiere, fand ich die Vorstellung der einzelnen Haaröle besonders spannend und interessant.
 

Reihe  1: Bild viaBild viaBild viaBild via 
Reihe 2: Bild via Bild viaBild viaBild via

Moroccanoil Oil Treatment „Super Softie“
Die dickflüssige Textur macht das Öl trotz großer Flaschenöffnung gut dosierbar. Ist ins feuchte Haar massiert am effektivsten. Arganöl sorgt für eine gesunde, weiche Mähne.
Preis: 40 Euro 
Bewertung: **** sehr gut 

Shu Uemura Essence Absolue „Repair Treatment“
Das reichhaltige Kamelienöl wird sofort vom Haar aufgenommen. Die Mähne wird seidig und glänzend. Ideales Treatment für sehr strapazierte Längen & Spitzen. Aber: eher teuer!
Preis: 48 Euro
Bewertung: **** sehr gut 

Kérastase Elixir Ultime Oléo Complexe „Ergiebig“

Kleine Menge reicht aus. Der Öl-Mix u.a. mit Argan- und Maisöl sorgt für gesunden Glanz. Das Öl beschwert nicht, ist also perfekt für feines Haar.
Preis: 34 Euro
Bewertung: *** gut
Gliss Kur Hair Repair Tägliches Öl-Elixier „Zieht schnell ein“
Pflegt mit Argan- und Sonnenblumenöl, duftet angenehm und fettet nicht nach. Die Mähne fühlt sich weicher an, wirkt aber ein wenig beschwert.
Preis: 7,99 
Bewertung: *** gut 

L’Oréal Professionnel Mythic Oil „Glänzend“

Dank Pumpspender gut dosierbar. Der Mix aus Avocado- und Traubenkernöl lässt sich super verteilen. Das Haar glänzt deutlich mehr und fühlt sich glatter und fester an!
Preis: 24,90 Euro
Bewertung: ***** spitze 

Weleda Haaröl „Dufte Sache“

Die Mähne nimmt die frisch duftende Pflege sofort auf, es wird u.a. mit Erdnuss- und ätherischen Ölen gepflegt. Das Haar wird glänzend & weich.
Preis: 9,60 Euro
Bewertung: ***** spitze
Rene Furterer Karité Nährendes Haaröl „Gehaltvoll“
Zaubert Glanz in matte Mähnen. Sparsam dosieren, ansonsten kann das Haar vom reichhaltgen Karité-Öl fettig werden.
Preis: 27,90 Euro
Bewertung: *** gut 

Syoss Beauty Elixir Absolute Oil „Lang anhaltend“

Sonnenblumenkern- und Arganöl werden gut aufgenommen und beschweren nicht. Auch Locken kringeln sind danach toll. Bleibt lange schön!
Preis 9,99 Euro
Bewertung: ***** spitze“

 Der Text in Anführungszeichen wurde dem österreichischen Frauenmagazin Woman 
(Ausgabe Nr. 21, Seite 120) entnommen.
Wie man sieht, muss teuer nicht gleich gut sein, und billig gleich schlecht. Ich werde mir auf jeden Fall das Haaröl von Syoss und das von Weleda kaufen!

Derzeit habe ich jedoch 3 Haaröle/Haarsera in Verwendung. Und zwar:
Herbal Essences Glamouröser Glanz Serum (enthält Silikone)
Schwarzkopf Glem Vital Haaröl Weizen (enthält keine Silikone)
Basler Arganöl Macadamia Goldglanz Serum (enthält Silikone)

Falls ihr eine Review zu einem der drei oben angeführten Haaröle/-sera wollt, dann schreibt mir das bitte!

12 Comments

  • Reply
    SayuriUtada
    8. Februar 2012 at 23:07

    ich hab noch nie haaröle benutzt, da ich nicht weis ob die öle meine feinen haare nicht fettig wirken lassen. aber vielleicht versuche ich das doch mal

  • Reply
    Connylicious
    8. Februar 2012 at 23:07

    Ich habe auch sehr feine Haare., es ist daher einfach wichtig, dass man ein Haaröl findet, welches nicht fettet!

    Das Haaröl von Glem Vital zum Beispiel ist sehr sehr fettig und lässt die Haare sehr strähnig & fettig wirken (auch wenn man nur ganz ganz wenig benutzt).
    Das Haaröl von Basler ist ganz anders, es fettet absolut gar nicht, egal wie viel man nimmt, das ist wirklich klasse!

    Also wenn du ein Haaröl kaufen willst, dann achte darauf, dass oben steht, dass es nicht fettet 🙂

    LG Conny

  • Reply
    Fireflybeauty
    8. Februar 2012 at 23:07

    Ich benutze derzeit das Moroccanoil und das Gliss Kur Haaröl und finde beide gleichwertig, zumindest könnte ich nicht sagen, welches besser ist. Ich werde die beiden erstmal aufbrauchen und mir dann reines Öl aus der Apotheke zusammen mischen, das ist wohl die beste Lösung. Ist nicht allzu teuer und Natur pur 🙂

  • Reply
    Every Girl has Fairytales♥
    8. Februar 2012 at 23:07

    Eine Review zu Syoss und GlissKur wäre ganz interessant 🙂
    Liebe Grüße, Katie

  • Reply
    Connylicious
    8. Februar 2012 at 23:07

    Mittlerweile wundert es mich schon sehr, warum das Moroccanoil so gehypt wird, wenn du auch meinst, du findest beide gleichwertig!
    Ich überleg mir auch schon etwas länger, ob ich mir ein reines Öl kaufen soll, aber sooo billig sind die auch nicht. Arganöl kostet auch 15 Euro pro 100 ml :/

  • Reply
    proud2belatina
    8. Februar 2012 at 23:08

    Sehr intressanter Post! Ich benutze auch immer Haaröl und würde es nie wieder hergeben!

    btw, toller Blog 🙂

    lg, Paula

  • Reply
    n.borzutzki
    8. Februar 2012 at 23:08

    WOW richtig toller Blog 😀
    ich bin nun deine Leserin! schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei, vielleicht gefällt's dir ja 😀
    Lass ganz liebe Grüße da <3
    Nina

  • Reply
    Connylicious
    8. Februar 2012 at 23:08

    Gerne, sobald ich das Syoss gekauft & getestet habe, werde ich darüber berichten!
    LG Conny

  • Reply
    viva
    8. Februar 2012 at 23:08

    HEy, das sind ja tolle Neuigkeiten, habe gerade das Moroccanoil, finde ich sehr gut : )
    Das Elixir hatte ich mal und fand es grottig. Syoss und Weleda sind ja günstig, das muss man dann auch mal unbedingt testen : )

  • Reply
    Connylicious
    8. Februar 2012 at 23:08

    Vielen Dank!

    welch Haaröl benutzt du denn?

    lg conny

  • Reply
    Connylicious
    8. Februar 2012 at 23:08

    Dankeschön! Freu mich sehr darüber.

    lg auch an dich 🙂
    conny

  • Reply
    Connylicious
    8. Februar 2012 at 23:08

    Ach, wenn dieses Moroccanoil nicht so teuer wäre, würde ich es mir glatt auch kaufen!

    Welches Elixir? Das von Kerastase oder von Gliss Kur?

  • Leave a Reply