13 In Allgemein

Glänzend&Gesund: Kokosöl für die Haare

Hallo meine Lieben!
An dem heutigen Feiertag heißt es für mich „relaxen & gammeln“. Und da meine Haare von dem ganzen Färben leider ziemlich trocken & glanzlos sind, nutze ich den Tag, um meinen Haaren wieder etwas Gutes zu tun. In diesem Post hab ich euch bereits das Kokosöl gezeigt und wollte noch einen gesonderten Post dazu machen: Und hier ist er.
Wie die meisten wahrscheinlich von euch wissen, eignen sich natürliche Öle (also nicht diese ganzen silikonhaltigen, synthetischen Haaröle wie das Moroccan Oil usw.), besonders gut für trockene Haare. Die meisten verwenden dafür Olivenöl, welches ich auch lange benutzt habe. Jedoch riecht das Olivenöl in den Haaren nicht gut und durch die dunkle, grünliche Farbe eignet sich Olivenöl für blonde Haare nicht besonders gut. Ich hatte selbst bis vor einem Jahr blonde Haare und nach der Olivenölkur waren meine Haare immer ganz wenig gelb/grün. In den verschiedensten Foren las ich dann auch, dass viele Frauen aus dem arabischen Raum Kokosöl für ihre Haare benutzen. Nach langem Suchen wurde ich dann endlich fündig. Das Kokosöl hat 5,30 Euro gekostet und hat einen Inhalt von 200g, also nicht unbedingt billig. Bei diesem Kokosöl handelt es sich jedoch um ein Bioprodukt, in Asialäden findet man es bereits um etwa 2 Euro.
 
Die Anwendung
Ich entnehme das Kokosöl mit einem Teelöffel und gebe es in eine Glasschüssel. Danach stelle ich es etwa 15 Sekunden in die Mikrowelle, da das Öl bei Raumtemperatur fest ist. Natürlich kann man das Öl auch als feste Masse im Haar verteilen (Tipp: kurz in den Händen verreiben und das Öl wird auch flüssiger). Aber da ich recht langes Haar habe, tue ich mir leichter wenn es ganz flüssig ist, außerdem kann das Öl durch die Wärme besser ins Haar eindringen. Danach verteile ich das Ganze – vom Haaransatz bis in die Spitzen – im ungewaschenen Haar, wobei ich das Öl vorwiegend in die Längen und Spitzen einmassiere. Danach lasse ich es bis am Abend, wenn ich meine Haare wasche, einwirken. Und ich sags euch, am liebsten würde man seine Haare essen, weil sie soooo gut nach Kokos duften! Beim Haarewaschen muss man natürlich auch die Längen gut einshampoonieren, weil das Öl recht hartnäckig ist!
Das Ergebnis
Wenn die ganze Prozedur vorbei ist, sind die Haare total weich & glänzend. Diese Kokosölkur mache ich etwa alle 2 Woche einmal. 
Conny’s Spezialtipp

Ein guter Tipp von mir ist, das Kokosöl ein wenig (wirklich wenig, etwa eine Messerspitze) der Spülung oder Haarkur beimischen. Das mache ich etwa zweimal pro Woche.

links: Kokosöl im festen, normalen Zustand | rechts: Kokosöl aufgewärmt
meine Haare mit dem Kokosöl
So, ich hoffe das noch irgendjemand von euch bis hier her gelesen & hoffe dass ihr diesen Post einigermaßen interessant fandet. Vielleicht versucht der ein oder andere von euch auch mal eine Kokosölkur. Eigentlich wollte ich euch noch die günstigere Variante der Kokosölkur vorstellen, jedoch hab ich diese gerade nicht zuhause. Es wird aber auf jeden Fall noch einen Post dazu geben!
Mich würde nun interessieren ob ihr auch irgendwelche natürlichen Öle, also Kokosöl, Olivenöl etc., für euer Haar verwendet? Wie steht ihr generell zu Ölkuren? Habt ihr auch noch „Geheimtipps“ für die Haare?

13 Comments

  • Reply
    Schminknerd
    28. Mai 2012 at 15:18

    Ich liebe Kokosöl und verwende es jeden Tag zum Abschminken, ich massiere es ein und nehme es dann mit einem Waschlappen und warmem Wasser runter, das entfernt alles sehr gründlich und schonend. 1-2 Nächte die Woche benutze ich anstatt meiner Nachtcreme Arganöl, das kann ich auch sehr empfehlen!

    • Reply
      Conny
      28. Mai 2012 at 15:21

      Klingt sehr interessant! Habe ich beides noch nie gehört. Das mit den Kokosöl zum Abschminken werde ich definitiv mal ausprobieren! Danke für die Tipps 🙂

      Liebste Grüße,
      Conny

  • Reply
    ••●✿ мσηι*✿●••
    28. Mai 2012 at 15:25

    Ich benutze aktuell – bitte nicht lachen ^^ – die Bodybutter von Alverde Vanilleblüte Mandarine welches mal in einer LE vorhanden war als Haarkur. Das klappt einfach nur sau gut 😀

    • Reply
      Conny
      28. Mai 2012 at 15:35

      Ich muss gar nicht lachen, ich bin in der Hinsicht für alles offen 😀 Lustigerweise hab' ich schon mal gehört, dass manche die Macadamiabutter von Alverde als Haarkur verwenden.
      Und das klappt wirklich? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen :/

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Mia
    28. Mai 2012 at 16:34

    Erst einmal vielen Dank für dein Kommentar zu meinem AMU 🙂 Normalerweise schminke ich mich aber tagsüber nicht so bunt, sondern eher mit Braun-Tönen.

    Ich finde den Post mit der Kokosölkur total interessant und möchte das auch unbedingt ausprobieren, weil meine Haare momentan (auch vom Färben) ziemlich mitgenommen aussehen.
    Wo hast du das Kokosöl denn gekauft? Gibt es sowas bei dm oder so?

    liebe Grüße
    Mia

  • Reply
    Conny
    28. Mai 2012 at 17:14

    Gerne, das AMU ist ja auch total schön! Ja, verstehe ich, ich schmink mich im Alltag meist auch eher mit gedeckten Tönen wie Braun, Creme usw 🙂

    Ich hab es in einem Reformhaus gekauft! Nein, bei den üblichen Geschäften wie dm usw gibts sowas leider nicht zu kaufen. Wie schon im Post erwähnt, in so Asia-Läden gibts Kokosöl. Vielleicht gibt es sowas auch in größeren Supermärkten, da es ja eigentlich zum Kochen gehört 😀
    Tut mir leid dass ich dir da jetzt nicht so richtig weiterhelfen konnte 🙁

    Liebe Grüße
    Conny

  • Reply
    Nathalie
    28. Mai 2012 at 17:34

    Finde ich ja super interessant! Ich selber hab bisher noch keine Ölkur in der Art gemacht, meine Haare hätten da aber bestimmt nix dagegen :).

    Liebe Grüße, Nathalie

    • Reply
      Conny
      28. Mai 2012 at 21:07

      Das ist wahr! Und schaden können solche Ölkuren sicher auch nie 😀

      Liebste Grüße <3
      Conny

  • Reply
    Mia
    28. Mai 2012 at 20:50

    Vielen Dank für deine Antwort 🙂
    Dann schaue ich mal bei meinem nächsten Reformhaus-Besuch nach so einem Öl.
    Asia-Läden sind hier eher rar bzw. wüsste ich momentan nicht wo der nächste ist.

    Ich kann leider auch nicht nochmal gucken, ob ich den 01 erwische, da ich die LE in einer anderen Stadt entdeckt habe :/
    Aber morgen bin ich bei dm und gucke mal 🙂

    liebe Grüße

    • Reply
      Conny
      29. Mai 2012 at 17:29

      Ja, mach das! Ich hoffe, du wirst fündig 🙂
      Wenn nicht, kannst du ja mal googeln, ob du in deiner Nähe was findest oder so!

      Liebe Grüße

  • Reply
    Marta
    29. Mai 2012 at 14:17

    du hast aber lange haare 🙂 *_*

    • Reply
      Conny
      29. Mai 2012 at 17:31

      Ja das stimmt..hüftlang, aber auf den Bildern sehen sie eh ziemlich "kurz" aus 🙂

  • Reply
    Op Dr Ali Mezdeği
    5. Juni 2012 at 12:38

    Ich möchte Haartransplantationen haben. Aber ich brauche Preisinformationen.
    Saç Ekimi Fiyatları

  • Leave a Reply