2 In Allgemein/ Food/ Lifestyle

FOOD | Apple Crumble Kuchen Rezept

apple-crumble-kuchen-apfel-kuchen-rezept

Backen – ja, es ist fast schon zu meinem sonntäglichen Ritual geworden. Am Sonntag sind mein Freund und ich immer bei meinen Eltern zum Mittagessen eingeladen und ich bringe meist eine süße Nachspeise mit. Ich backe außerdem sehr gern – für mich hat es etwas Beruhigendes und Ausgleichendes, geht’s euch auch so?

Nun ja, am Samstag kam mir dann die Idee, dass ich dieses Mal einen „Apple Crumble Kuchen“ backen könne. Ich mache zwar oft einen Apfelstrudel, aber einen Apfelkuchen habe ich bisher noch nie gebacken. Ohne mich selbst zu loben, aber der Kuchen war wirklich sehr gut und deshalb will ich das Rezept gerne mit euch teilen. Ihr müsst wissen: Ich backe so gut wie nie nach Rezept – ich schaue mir 2, 3 ähnliche Rezepte an und anhand dieser kreiere ich dann mein eigenes. Deshalb werdet ihr dieses Rezept nicht in dieser Form im Internet finden. Außerdem füge ich dann noch Zutaten hinzu, die in keinem ähnlichen Rezept zu finden sind (in diesem Fall war es das Sportmüsli meines Freundes und der Rum-Kokos-Likör).

Die Zutaten für den Apfelkuchen

Für den Mürbteig:
200 g Mehl
110 g Staubzucker
180 g  Butter
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
2 Eigelb

Für die Fülle:
6 Stück Äpfel
eine Prise Zimt
eine Prise Staubzucker
ein Schuss Rum-Kokos-Likör

Für die Crumble:
100 g Butter
120 g Mehl
100 g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
eine Handvoll Nuss-Sportmüsli

Die Zubereitung

Mürbteig: Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Dotter kurz mit dem Mixer (Knethaken) cremig schlagen. Anschließend das Mehl und das Backpulver dazugeben und die gesamte Masse auf einem Brett mit den Händen zu einem Teig kneten. Danach wird die Masse dünn (ca. 1 cm) ausgerollt und der Teig in eine befettete Form gegeben, den Boden und die Seiten der Form nun mit den Teig auskleiden.

Masse: Äpfel schälen, entkernen und halbieren und in schmale Scheiben schneiden. Anschließend die geschnittenen Apfelstücke (schön geordnet) in die Form hineinlegen. Den Staubzucker, den Vanillezucker, das Zimt und einen Schuss vom Rum-Kokos-Likör darüber geben.

Crumble: (kalte) Butter, Mehl, Müsli und Zucker mit den Knethaken vermengen, bis der Teig eine bröcklige/krümelige Konsistenz hat. Diese Crumble nun über die Teig-Apfel-Masse verteilen, bis alles gut bedeckt ist.

Und dann ab in den Ofen: Bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Und fertig ist der leckere Kuchen!

apple-crumble-kuchen-apfel-kuchen-rezept

apple-crumble-kuchen-apfel-kuchen-rezept

apple-crumble-kuchen-apfelkuchen-rezept

apple-crumble-kuchen-apfelkuchen-rezept  apple-crumble-kuchen-apfelkuchen-rezept

Hier noch einige Handyfotos von der Entstehung des Kuchens:

(1) Die Form mit den Teig auskleiden und die Apfelspalten gleichmäßig verteilen.

 

 

(2) ein wenig Zimt, Zucker und Rum darauf verteilen

 

 

 

(3) Crumble Masse darauf gleichmäßig verteilen

 

 

 

2 Comments

  • Reply
    Nicole
    28. März 2018 at 9:21

    Wow , dieser Apfelkuchen sieht ja echt lecker aus! Da bekommt man gleich Lust auf ein Stück 😉
    Wünsche dir noch einen schönen Tag und alles Liebe, Nicole vom Team cookingCatrin.

    • Reply
      connie
      30. März 2018 at 14:20

      Vielen Dank – er war auch wirklich sehr lecker!

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und frohe Ostern,
      liebe Grüße Conny

    Leave a Reply